Bei Rücken- und Gelenkproblemen gehen die meisten Menschen zum Orthopäden. Im Denken vieler Menschen gelten die Probleme der Wirbelsäule (Kreuz-, Lenden-, Brust- und Halswirbel) und Gelenke als kompliziert und gefährlich.

Dabei gibt es eine ungefährliche Alternative für geübte Therapeuten schon seit 30 Jahren. Der bayrische Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn aus Lautrach hat als Nicht-Mediziner eine Methode aus sich heraus selbst entwickelt, die er von niemandem und von keiner Schule gelernt hat. Durch seine besondere Beobachtungsgabe ist es ihm gelungen, eine sanfte Behandlungs-Methode zu entwickeln.

Zur Anwendung dieser manuellen Methode werden keine Medikamente oder Geräte benötigt, sondern nur die Hände.

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von dysfunktionellen Wirbeln und Gelenken. Sie ist eine sanfte Therapie der Wirbelsäule und aller Gelenke bei Menschen und sogar bei Tieren. Die Dorn Methode wird dynamisch angewendet, d.h. Sie als Patient bewegen dabei z.B. den Arm oder das Bein (Armschwingen, Bein bewegen,), oder während der therapeutischen Berührung bewegen Sie den Kopf hin und her.

Dadurch ist gewährleistet, dass die Agonisten (Partner des Gegenmuskel – immer einer agiert) und Antagonisten (Gegenmuskel) ihr Ungleichgewicht, Ihre Über- oder Unterspannung verändern bzw. aufgeben können. Außerdem ist während der Behandlung Ihr Nervensystem mit eingeschaltet und nicht etwa anästhesiert.

Besondere Erfolge können bei den Menschen verzeichnet werden, die folgende Krankheits Bezeichnungen haben: Beckenschiefstand, Skoliose, Ischias, Hexenschuß, Ileo-Sacral-Gelenkprobleme, Hüfte-, HWS-, BWS-, LWS-Probleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Ohrrauschen, Hör- und Sehprobleme, "Abnutzung", Bandscheibenvorfall, Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen, Rücken-Probleme nach Operationen, Schuheinlagen. etc..

In jedem Fall muß aber eine genaue Diagnose von mir gemacht werden, sodass meine Einschätzung zunächst zu einem Behandlungsvorschlag für Sie wird.

Ich kombiniere diese Methode mit den Techniken für die Behandlungen der Gewebe = ReBalancing, hier Bindegewebe/Faszien, das überall im Körper vorkommt.

Zusätzlich lassen sich Faszien über das Nervensystem erreichen, und umgekehrt kann mit der Lösung von zu starken Spannungen oder Zugspannungen das Nervensystem erreichen.

Die CranioSacrale, aber auch osteopathische Techniken unterstützen in diesem Sinne meine Dorn - Heilbehandlungen!

Stefan Palkovich, Heilpraktiker Februar 2015



Anfragen bitte bei

BodyWorks
Büro Stefan Palkovich
Saalburgallee 12
60385 Frankfurt


Oder rufen Sie an

Fon    069 1505 3675
Fax    069 94 318 156
Mobil  0163 718 6745

e-mail





Ich habe Ihre Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an bodyworks@palkovich.de widerrufen.

Autoreply
From
Subject
HTML Body
Stacks Image 1981

2018 © Stefan Palkovich         Impressum         Datenschutz         Links & Friends        Webdesign

Bei Rücken- und Gelenkproblemen gehen die meisten Menschen zum Orthopäden. Im Denken vieler Menschen gelten die Probleme der Wirbelsäule (Kreuz-, Lenden-, Brust- und Halswirbel) und Gelenke als kompliziert und gefährlich.

Dabei gibt es eine ungefährliche Alternative für geübte Therapeuten schon seit 30 Jahren. Der bayrische Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn aus Lautrach hat als Nicht-Mediziner eine Methode aus sich heraus selbst entwickelt, die er von niemandem und von keiner Schule gelernt hat. Durch seine besondere Beobachtungsgabe ist es ihm gelungen, eine sanfte Behandlungs-Methode zu entwickeln.

Zur Anwendung dieser manuellen Methode werden keine Medikamente oder Geräte benötigt, sondern nur die Hände.

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von dysfunktionellen Wirbeln und Gelenken. Sie ist eine sanfte Therapie der Wirbelsäule und aller Gelenke bei Menschen und sogar bei Tieren. Die Dorn Methode wird dynamisch angewendet, d.h. Sie als Patient bewegen dabei z.B. den Arm oder das Bein (Armschwingen, Bein bewegen,), oder während der therapeutischen Berührung bewegen Sie den Kopf hin und her.

Dadurch ist gewährleistet, dass die Agonisten (Partner des Gegenmuskel – immer einer agiert) und Antagonisten (Gegenmuskel) ihr Ungleichgewicht, Ihre Über- oder Unterspannung verändern bzw. aufgeben können. Außerdem ist während der Behandlung Ihr Nervensystem mit eingeschaltet und nicht etwa anästhesiert.

Besondere Erfolge können bei den Menschen verzeichnet werden, die folgende Krankheits Bezeichnungen haben: Beckenschiefstand, Skoliose, Ischias, Hexenschuß, Ileo-Sacral-Gelenkprobleme, Hüfte-, HWS-, BWS-, LWS-Probleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Ohrrauschen, Hör- und Sehprobleme, "Abnutzung", Bandscheibenvorfall, Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen, Rücken-Probleme nach Operationen, Schuheinlagen. etc..

In jedem Fall muß aber eine genaue Diagnose von mir gemacht werden, sodass meine Einschätzung zunächst zu einem Behandlungsvorschlag für Sie wird.

Ich kombiniere diese Methode mit den Techniken für die Behandlungen der Gewebe = ReBalancing, hier Bindegewebe/Faszien, das überall im Körper vorkommt.

Zusätzlich lassen sich Faszien über das Nervensystem erreichen, und umgekehrt kann mit der Lösung von zu starken Spannungen oder Zugspannungen das Nervensystem erreichen.

Die CranioSacrale, aber auch osteopathische Techniken unterstützen in diesem Sinne meine Dorn - Heilbehandlungen!

Stefan Palkovich, Heilpraktiker Februar 2015



Stacks Image 2046

© 2018 Stefan Palkovich
Bei Rücken- und Gelenkproblemen gehen die meisten Menschen zum Orthopäden. Im Denken vieler Menschen gelten die Probleme der Wirbelsäule (Kreuz-, Lenden-, Brust- und Halswirbel) und Gelenke als kompliziert und gefährlich.

Dabei gibt es eine ungefährliche Alternative für geübte Therapeuten schon seit 30 Jahren. Der bayrische Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn aus Lautrach hat als Nicht-Mediziner eine Methode aus sich heraus selbst entwickelt, die er von niemandem und von keiner Schule gelernt hat. Durch seine besondere Beobachtungsgabe ist es ihm gelungen, eine sanfte Behandlungs-Methode zu entwickeln.

Zur Anwendung dieser manuellen Methode werden keine Medikamente oder Geräte benötigt, sondern nur die Hände.

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von dysfunktionellen Wirbeln und Gelenken. Sie ist eine sanfte Therapie der Wirbelsäule und aller Gelenke bei Menschen und sogar bei Tieren. Die Dorn Methode wird dynamisch angewendet, d.h. Sie als Patient bewegen dabei z.B. den Arm oder das Bein (Armschwingen, Bein bewegen,), oder während der therapeutischen Berührung bewegen Sie den Kopf hin und her.

Dadurch ist gewährleistet, dass die Agonisten (Partner des Gegenmuskel – immer einer agiert) und Antagonisten (Gegenmuskel) ihr Ungleichgewicht, Ihre Über- oder Unterspannung verändern bzw. aufgeben können. Außerdem ist während der Behandlung Ihr Nervensystem mit eingeschaltet und nicht etwa anästhesiert.

Besondere Erfolge können bei den Menschen verzeichnet werden, die folgende Krankheits Bezeichnungen haben: Beckenschiefstand, Skoliose, Ischias, Hexenschuß, Ileo-Sacral-Gelenkprobleme, Hüfte-, HWS-, BWS-, LWS-Probleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Ohrrauschen, Hör- und Sehprobleme, "Abnutzung", Bandscheibenvorfall, Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen, Rücken-Probleme nach Operationen, Schuheinlagen. etc..

In jedem Fall muß aber eine genaue Diagnose von mir gemacht werden, sodass meine Einschätzung zunächst zu einem Behandlungsvorschlag für Sie wird.

Ich kombiniere diese Methode mit den Techniken für die Behandlungen der Gewebe = ReBalancing, hier Bindegewebe/Faszien, das überall im Körper vorkommt.

Zusätzlich lassen sich Faszien über das Nervensystem erreichen, und umgekehrt kann mit der Lösung von zu starken Spannungen oder Zugspannungen das Nervensystem erreichen.

Die CranioSacrale, aber auch osteopathische Techniken unterstützen in diesem Sinne meine Dorn - Heilbehandlungen!

Stefan Palkovich, Heilpraktiker Februar 2015




Stacks Image 2560
Fon     
06172 - 138597

Fax     
06172 - 138 596

mobil  
0163 - 718 67 45

E-Mail direkt

© 2018 BodyWorks
    Stefan Palkovich
 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und benutzerfreundlich zu machen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu - genauere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung